Tatort Schwandorf - Henker, Gauner, Besenstiel

eine Stadtführung von Veronika Zechmann

in Zusammenarbeit mit der Theaterbühne Schwandorf e.V.

Wollten Sie schon immer wissen, welche „Tatorte“ sich hinter der schönen Kulisse Schwandorfs verbergen? Wo wurde früher Recht gesprochen? Wo und wie wurden Urteile vollstreckt?
Viele bis heute erhaltene Schriftstücke und Auszüge aus Polizeiprotokollen der „guad`n, alten Zeit“ berichten von Gaunereien, die in Wirtshäusern und auf Jahrmärkten verübt wurden - und über deren Folgen.
Lustiges, Kurioses und auch Schauriges aus längst vergangener Zeit machen diese Führung zu einem Erlebnis. Ein Abstecher in die Historischen Felsenkeller lädt dazu ein, an einer Qualitätsprüfung des Bieres teilzunehmen - wie die „Bierkieser“ im 19. Jahrhundert. Schauspieler der Theaterbühne Schwandorf hauchen diesen wahren Begebenheiten neues Leben ein.
Zum Abschluss gibt Ihnen Apothekerin Anja Heinz im schönen Ambiente ihres Blumenladens einen kleinen Einblick über den Zauber und Schatz unserer heimischen Heilkräuter, und löst das Rätsel um einen Hexenprozess. Sie reicht dazu Zaubertee oder etwas stärkeren Kräutertrunk und Kleingebäck.

Termine und Anmeldung


Termine

 

Im zweiten Halbjahr 2015 gibt es folgende Führungstermine:

Freitag, 11. September um 18 Uhr
Freitag, 9. Oktober um 18 Uhr
Sonntag, 11.Oktober um 17 Uhr
 

Im ersten Halbjahr 2015 gibt es folgende Führungstermine:

Samstag, 11. April um 17 Uhr

Sonntag, 12. April um 17 Uhr

Mittwoch, 13. Mai um 18 Uhr

Donnerstag, 14. Mai um 17 Uhr.

 

Anmeldung:

Dauer: 2,5 Stunden, Kosten 16 €

Treffpunkt Tourismusbüro, Kirchengasse 1

Anmeldung bei der Stadt Schwandorf, Tel. (0 94 31) 4 55 50, oder E-Mail: tourismus@schwandorf.de

 

Verbindliche Anmeldung bis spätestens eine Woche vor dem Führungstermin telefonisch möglich. Verbindliche Abmeldung bis spätestens vier Werktage vor dem gebuchten Führungstermin erforderlich, ansonsten wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 15,00 Euro pro Person in Rechnung gestellt. Dies gilt auch für Gutscheininhaber! Gruppenbuchungen ab 20 Personen möglich. Gutscheine erhältlich im Tourismusbüro.

Zeitungsberichte

-